Aktuelle Events
Hotel Der Westerhof
Zimmer zum Bestpreis
buchen & Bonus sichern!

Westerhof-Café im Stieler-Haus präsentiert sich am 7. Juni der Öffentlichkeit

Stieler-Haus

Westerhof-Café im Stieler-Haus präsentiert sich am 7. Juni der Öffentlichkeit - Tegernsee hat einen neuen kulturellen und kulinarischen Treffpunkt. Einrichtungen und Exponate aus der Zeit des bayerischen Hofmalers J.K. Stieler. Sanierung und Renovierung erfordern hohen Aufwand.

Tegernsee, 08. Mai 2014

Tegernsee bekommt ein Stück Geschichte zurück: Nach aufwändiger Renovierung wird das bekannte Stieler-Haus an der Point erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Der frühere Sommer- und Ruhesitz des berühmten bayerischen Hofmalers Joseph Karl Stieler (1781 – 1858) wird ab Sommer 2014 als Kultur- und Literatur-Café zur gastronomischen sowie kulturellen Tegernseer Attraktion. Am Samstag, dem 7. Juni 2014 öffnet das "Westerhof-Café im Stieler-Haus seine Türen für eine erste Präsentation. Auf den Spuren des Spätbarock wandeln, kulturelle Veranstaltungen besuchen, sich mit Kaffee, Gebäck oder Snacks verwöhnen oder einfach nur die Seele baumeln lassen – das alles können die Tegernseer und ihre Gäste ab Sommer 2014 im neuen ""Westerhof-Café im Stieler-Haus". Zu den musealen Highlights im Westerhof-Café zählen etwa die funktionstüchtige Kuchl aus dem 19. Jahrhundert oder ein Klavier, auf dem bereits der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy gespielt haben soll. Daneben sind auch amüsante Details aus der Privatsphäre des bayerischen Hofmalers erhalten. Dazu zählen Markierungen an einem Türstock, welche die Körpergröße der jeweiligen Familienmitglieder inklusive Hund dokumentieren. Vor der Sanierung einsturzgefährdet Das Stieler-Haus wurde im Oktober 2012 vom Inhaber des Tegernseer Traditionshotels "Der Westerhof" erworben. Erst später stellte sich heraus, in welch schlechtem Zustand das 1830 erbaute Haus ist. Zwischenzeitlich galt das Stieler-Haus sogar als einsturzgefährdet. Erst als ein alter Riss in einer 1850 veränderten Wand durch Stahlseile gesichert und mit Beton verfüllt wurde, gaben die Statiker grünes Licht für die weitere Sanierung. "Mit dem Westerhof-Café wollen wir ein wertvolles Stück Tegernseer Tradition bewahren und diesen Ort mit geschichtlichem Hintergrund öffentlich zugänglich machen. Und für unsere Gäste am Westerhof ist das neue Westerhof-Café eine willkommene Anlaufstelle beim Spaziergang oder Einkaufsbummel durch die Stadt", erläutert Niels van Meerwijk, Direktor des Hotels "Der Westerhof" das Konzept für das Stieler-Haus. Joseph Karl Stieler: Portraits von Beethoven bis zu den Mätressen des Königs Der aus einer Handwerker- und Künstlerfamilie stammende Joseph Karl Stieler wurde am 1.11.1781 in Mainz geboren. Schon früh wurde sein Talent sichtbar. Nach umfassender künstlerischer Ausbildung war Stieler ein sehr gefragter und schnell berühmter Portraitmaler. Von ihm stammt unter anderem das wohl bekannteste Bildnis Ludwig van Beethovens. Es wurde seit seiner Entstehung 1820 immer wieder reproduziert und kopiert. Das Ölgemälde im Format 72 mal 58 Zentimeter ist heute im Bonner Beethoven-Haus zu sehen. Es ist eine Auftragsarbeit für Franz und Antonie Brentano, mit denen Stieler eng befreundet war. Fast ebenso bekannt ist Stielers Portrait von Wolfgang von Goethe, das König Ludwig I. von Bayern in Auftrag gab und das heute in der Neuen Pinakothek in München zu sehen ist. Etwa in der Mitte seiner Schaffensperiode wurde Stieler Hofmaler des bayerischen Königs. Aus dieser Zeit stammt auch die „Schönheitengalerie“ König Ludwigs I. (im Schloss Nymphenburg) mit Lola Montez, die Stieler dem Bekunden nach nur ziemlich widerwillig portraitierte. Während der Münchner Jahre verbrachte Stieler seine Sommerurlaube regelmäßig in seinem Tegernseer Landhaus, ehe er nach Antritt des Ruhestandes ganz in sein Haus am See umzog. Bauarbeiten mit starkem Schlussspurt Noch ist das Stieler-Haus in weiten Bereichen eine Baustelle und lässt nur ahnen, wie es in fertigem Zustand glänzen soll. Das Team von Projektplanung Blüml um Architektin Brigitte Schmitt hat jedoch einen detaillierten Zeitplan erarbeitet und ist zuversichtlich, dass der Eröffnungstermin gehalten wird: „Damit rechtzeitig zum Beginn der Sommersaison der Tegernsee mit einer neuen kulturellen und kulinarischen Attraktion aufwarten kann“. Über das Hotel Der Westerhof Früher ein historischer Klosterhof, heute ein individuelles Privathotel am schönsten Platz im Tegernseer Tal. Ein Ort, dem Kraft und Kreativität entspringen, wie geschaffen für einen „Bilderbuch-Aufenthalt“. Mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, erfüllen die Zimmer im Hotel „Der Westerhof“ alle Ansprüche an ein modernes Hotel. Alle Zimmer haben Seeblick mit Südbalkon oder Terrasse. Auf der einzigartigen Frühstücksterrasse genießt man einen malerischen Blick über See und Berge. Der große Garten bietet Entspannung pur und die Höhenlage ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Freunde des Wanderns und Mountain-Biking. „The place to be, do mog i hi!“

Ansprechpartner für die Medien Hotel Der Westerhof Dr. Andreas Greither Olaf-Gulbransson-Straße 19 D-83684 Tegernsee Telefon +49 (0) 8022.188 988 Telefax +49 (0) 8022.188 990 E-Mail info@derwesterhof.de Internet www.derwesterhof.de Märzheuser Kommunikationsberatung GmbH Michael Märzheuser Maximilianstraße 13 D-80539 München Telefon +49 (0) 89.2 88 90-480 Mobil: +49 (0) 173.36 25 455 Telefax +49 (0) 89.2 88 90-45 E-Mail westerhof@maerzheuser.com Internet www.maerzheuser.com"

Zurück